BeneFitts Design:

Nicht Marketingblasen, sondern Substanz entscheidet!

Mehr als die Summe von Einzelbausteinen

Erfolgreiche Benefitsstrategien

„Viel hilft viel“ ist für den Einsatz von Benefits zur Individualiserung und Stärkung der Arbeitgebermarke der falsche Weg. Er führt neben zu hohen Kosten zur Unzufriedenheit beim Unternehmen ob der mangelnden Wertschätzung durch die Zielgruppen. Der Wahlspruch für erfolgreiche Benfitsstrategien heisst statt dessen: „Richtig hilft viel“!

Die richtigen Benefits einsetzen. Die Auswahl der Benefits erfolgt viel zu oft anhand persönlicher Vorlieben der Entscheider oder des Betriebsrates. Nur weil der Geschäftsführer gern mit dem E-Bike fährt, und darum vom „Dienstrad Modell“ begeistert ist, müssen es die Kollegen im Lager noch lange nicht sein. Wirksame Benefits werden stattdessen im Rahmen einer Gesamtstrategie -z. B. „Kinderfreundliches Unternehmen“– gezielt ausgewählt und müssen ausschließlich die Zielgruppe begeistern.

Keine Einzelmaßnahmen, sondern Gesamtpakete. Einzelne, wenn auch gute Benefits, schaffen es nicht ein starkes Markensignal an die Zielgruppe auszusenden. So ist z. B. der Kitazuschuss allein nicht ausreichend für ein „kinderfreundliches “ Unternehmen. Um markenbildend zu sein, muss diese Einzelmaßnahme mit verschiedenen Elementen angereichert werden, die en verschiedenen Interessen dieser Zielgruppe gerecht werden.

Benefits richtig ausgestalten. Die meisten Benefits verlieren viel von ihrer Attraktivität, weil sie einfach „im Rohzustand“ eingesetzt werden. Tatsächlich entscheidet jedoch erst die Qualität der Ausgestaltung über ihre Wirksamkeit. 500 € brutto als Prämie für Betriebstreue nach 30 Jahren, Lebensarbeitszeitkonten bei denen der Softwareentwickler mitten im Projekt sein Sabbatical nehmen kann, keine Leistung bei Verlust eines Armes aus der betrieblichen Unfallversicherung aufgrund von bestehenden Leistungsausschlüssen bei einem Betriebsunfall u.s.w. sind im besten Falle kontraproduktiv für eine Arbeitgebermarke. Richtig ausgestaltete Benefits sind transparent und eindeutig geregelt und wirken im Ernstfall positiv.

Bringt Ihre Arbeitgebermarke zum Leuchten

BeneFitts Design

Drei Projekte zum Anfassen

<= zurück zum vorherigen Schritt

Weiter zum nächsten Schritt =>

Ihr Ansprechpartner

Maik Miehe

BeneFitts Design:

Nicht Marketingblasen, sondern Substanz entscheidet!

Mehr als die Summe von Einzelbausteinen

Erfolgreiche Benefitsstrategien

„Viel hilft viel“ ist für den Einsatz von Benefits zur Individualiserung und Stärkung der Arbeitgebermarke der falsche Weg. Er führt neben zu hohen Kosten zur Unzufriedenheit beim Unternehmen ob der mangelnden Wertschätzung durch die Zielgruppen. Der Wahlspruch für erfolgreiche Benfitsstrategien heisst statt dessen: „Richtig hilft viel“!

Die richtigen Benefits einsetzen. Die Auswahl der Benefits erfolgt viel zu oft anhand persönlicher Vorlieben der Entscheider oder des Betriebsrates. Nur weil der Geschäftsführer gern mit dem E-Bike fährt, und darum vom „Dienstrad Modell“ begeistert ist, müssen es die Kollegen im Lager noch lange nicht sein. Wirksame Benefits werden stattdessen im Rahmen einer Gesamtstrategie -z. B. „Kinderfreund-liches Unternehmen“– gezielt ausgewählt und müssen ausschließlich die Zielgruppe begeistern.

Keine Einzelmaßnahmen, sondern Gesamtpakete. Einzelne, wenn auch gute Benefits, schaffen es nicht ein starkes Markensignal an die Zielgruppe auszusenden. So ist z. B. der Kitazuschuss allein nicht ausreichend für ein „kinderfreund-liches “ Unternehmen. Um markenbildend zu sein, muss diese Einzelmaßnahme mit verschie-denen Elementen angereichert werden, die en verschiedenen Interessen dieser Zielgruppe gerecht werden.

Benefits richtig ausgestalten. Die meisten Benefits verlieren viel von ihrer Attraktivität, weil sie einfach im „Rohzustand“ genutzt werden. Tatsächlich entscheidet jedoch erst die Qualität der Ausgestaltung über ihre Wirksamkeit. So sind z. B. 500 € brutto als Treueprämie nach 30 Jahren im besten Falle kontraproduktiv für eine Arbeitgebermarke. Richtig ausgestaltete Benefits sind transparent und eindeutig geregelt und wirken im Ernstfall positiv.

Bringt Ihre Arbeitgebermarke zum Leuchten

BeneFitts Design

Drei Projekte zum Anfassen