betriebliche anlageplanung

so sichert ihr unternehmen ihren ruhestand

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“

-Antoine de Saint-Exupéry

Bin ich hier richtig?

Damit Ihre Anlageplanung aufgeht aufgeht, müssen Anlagtyp und Anlageziel übereinstimmen. Das stellt gerade für die Anlage „freier Unternehmensgelder“ oft eine große Herausforderung dar.

 

Wenn das Ende der aktiven Zeit dann endlich in greifbare Nähe rückt, stehen Unternehmen meist vor der entscheidenden Frage, wie sie mit dem freien Kapital umgehen sollen: Das Kapital in eine vermögensverwaltende GmbH einbringen – oder doch für die private Anlage entnehmen?

 

Wenn auch Sie diese Frage bewegt, sind Sie hier genau richtig!

Die Tücken der betrieblichen Anlageplanung

1. Unterschiedliche Rahmenbedingungen 

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Anlage von Privatvermögen und Firmengeldern könnten nicht unterschiedlicher sein. Gerade die Versteuerung von Erlösen und die Art und Weise wie diese berechnet werden, sind fundamental unterschiedlich. Die Antwort auf die Frage, welches Modell bei Ihnen passt, kann sich unter Umständen allein im Steuerrecht verstecken.

 

2. Produkte und Konditionen

Auch die Anlageprodukte, die Privatpersonen und Firmen offen stehen, unterscheiden sich massivst. Gerade Banken und Versicherungen haben ganz unterschiedliche Tarif- und Anlagegestaltungen für Firmen- und Privatkunden. Dies eröffnet viele Möglichkeiten, Ihre individuellen Vorstellungen zu verwirklichen – kreiert aber auch die Aufgabe, mögliche Kostenfallen und unpassende Rahmenbedingungen zu vermeiden.

 

3. Langfristige Sicherung

Haben Sie erst einmal ein Anlageportfolio erstellt, das zu Ihren derzeitigen Zielsetzungen und Vorstellungen passt, das unnötige Risiken vermeidet und Chancen voll ausnutzt, heißt es: Dran bleiben! Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihre Anlagen auch in Ihrem Interesse arbeiten, ist ein regelmäßiger (mindestens jährlicher) Abgleich Ihrer Anlageziele und der jeweiligen Anlageprodukte unumgänglich.

Beratung ist nicht Produktverkauf. Als erstes müssen Sie klären, was Ihre Ziele sind.

Die 5 Säulen der DIOMEDEA Anlageplanung

1. Analyse Ihres bestehenden Portfolios
Sie haben bereits ein bestehendes Anlagenportfolio? Sehr gut!

 

In einem ersten Schritt bewerten wir Ihre bestehenden Anlagen ganzheitlich und gehen hierbei speziell auf Fragen wie Rendite, Sicherheit, Finanzstabilität und Rentenfaktoren ein. So schaffen wir eine fundierte Grundlage für alle weiteren Anlageentscheidungen.

 

Die Erfahrung zeigt: Selbst ein alter, bereits zur Kündigung freigegebener Versicherungsvertrag kann sich bei genauerem Hinsehen schnell als der unerwartete Gewinner innerhalb des Portfolios entpuppen.

2. Anlage nach Ihren Zielen statt reinem Produktverkauf
Ihre Altersversorgung muss zu Ihnen passen. Daher arbeiten wir nicht mit Musterportfolios, sondern erstellen ausschließlich komplett individuelle Anlagepläne, die sich nach der persönlichen Risikobereitschaft, den individuellen Vorstellungen und Bedürfnissen unserer Kunden richten.

 

Ihnen ist Nachhaltigkeit wichtig? Sie sind sehr technikaffin? Oder Sie haben sehr strenge ethische, soziale oder ökologische Anforderungen? Wir haben die passenden Anlagen für Sie!

3. Sicherheit durch fundiertes Wissen
Was garantiert ein Garantiefonds wirklich? Sind Immobilienfonds und Rentenfonds sichere Anlagen? Schützt der Kauf von Goldminenaktien gegen Inflation? Wo liegt der Unterschied zwischen synthetischen und physischen ETFs? Und woran erkenne ich den Unterschied?

 

Wir bringen Licht ins Dunkel!

4. Transparente, niedrige Kosten
Unsere Anlagelösungen folgen einem einfachen, transparenten Kostenmodell.

 

Wir erhalten keine Provisionen von Depotbanken oder Fondsgesellschaften, sondern lediglich das Beratungshonorar unserer Mandanten. Damit ist sichergestellt, dass unsere Anlageempfehlungen wirklich nur Ihren Interessen folgt.

 

Auch innerhalb unserer Depotlösungen bleiben die Kosten transparent: Bei uns kosten alle Fonds 0% Ausgabeaufschlag. Alle Kickbacks fließen vollständig zurück in Ihr Depot!

 

Das macht ein Depot bei DIOMEDEA deutlich günstiger als alle „klassischen“ Lösungen.

5. Steuervorteile voll nutzen!
Zwischen privaten Anlage und Unternehmensanlagen (z.B. einer GmbH) gibt es gravierende Besteuerungsunterschiede.

 

Beispiel: Der steuerfreie Anteil für Aktienfondserträge in der privaten Einkommenssteuer liegt bei 30%, in der Körperschaftssteuer eines Unternehmens beträgt der Freibetrag hingegen 80%!

Seit der Einführung des Investmentsteuerreformgesetzes (2018) bedarf es jedoch klaren Steuer- und Bilanzausweisen, um diesen Vorteil nutzen zu können.

 

Viele der namhaften Banken stellen jedoch nur pauschal Steuerbescheinigungen aus, die auf Privatpersonen und nicht auf Unternehmen zugeschnitten sind.

 

Dies bedeutet im besten Fall lediglich einen erhöhten Aufwand für Ihren Steuerberater und somit höhere Bearbeitungskosten. Im schlimmsten Fall führt dies jedoch zu deutlich überhöhten Steuerzahlungen durch Ihr Unternehmen. Mit den Steuer- und Bilanzausweisen unserer Depots sind Sie rundum gut versorgt. Sie zahlen lediglich die Steuern, die Sie müssen – und Ihr Steuerberater ist zufrieden!

Zusätzlich bekommen Sie von uns eine 100%ige Zufriedenheitsgarantie:

Kein Risiko dank Zufriedenheitsgarantie

Bei uns zahlen Sie nicht für geleistete Beratungsstunden,

sondern für den Nutzen, den Sie von unserer Leistung haben.

Daher gibt es für alle Bausteine unseres Konzepts eine 100%-ige Zufriedenheitsgarantie.

Nach der einfachen Regel „Kein Nutzen für Sie, kein Honorar für uns“. Ohne Sternchen oder Fußnoten.

 Sie können also gar nichts falsch machen!

„Die Alterssicherung für Unternehmer ist ein sehr komplexes Thema. Dank der DIOMEDEA AG haben wir zur richtigen Zeit die richtige Hilfe bekommen. Verständlich wurde die Situation erklärt, es wurden alle Optionen aufgezeigt und dank dieser Hilfe fanden wir eine Lösung und bekamen einen perfekten Service bei der Durchführung. Besten Dank dafür!“

 

-J. Rausch-

Wir kümmern uns um Ihren Ruhestand

Vorstand Maik Miehe (Betriebswirtschaft)

Seit 30 Jahren u.a. Berater für betriebliche Versorgungssysteme, Dozent für Pensionsfinanzierung an der FH Koblenz, Beirat im Anlageausschuss Credit Suisse, uvm.

Rechtsanwalt FALK MÄDE-HECK (Jura)

Nach Tätigkeiten für Kanzleien mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht seit 2012 bei DIOMEDEA. Spezialist für Gesellschaftsrecht, Unternehmerversorgung und betriebliche Altersvorsorge.

Kontakt aufnehmen

Jetzt kostenloses Erstgespräch buchen