Pensionszusage in schwerer See?

Hier bekommen Sie endlich Hilfe!

Pensionszusage in schwerer See?

Hier bekommen Sie endlich Hilfe!

Autor: RA Mäde-Heck 030 / 52 00 300

Abfindung, Verzicht, Auslagerung, Auflösung …

… viele Begriffe, eine Bedeutung. Ihre Pensionszusage soll aus wirtschaftlichen Gründen saniert oder sogar ganz „entsorgt“ werden. Die Motive reichen dabei von gravierenden geschäftlichen Problemen über das Ausscheiden eines Gesellschafters bis hin zur Geschäftsaufgabe infolge einer Neuorientierung. Geht es Ihnen hingegen vielmehr um die direkt anstehende Unternehmensnachfolge oder um den Rentenbeginn, schauen Sie sich am besten auf den verlinkten Seiten um.

Wer will eigentlich die Veränderung? 

Sehr oft kommt der Anstoß, die Pensionszusage anzugehen nicht vom versorgten Geschäftsführer, sondern von außen. Drei Hauptargumente, warum die Pensionszusage weg soll, finden sich dabei immer wieder:

1. „Niemand kauft ein Unternehmen mit Pensionszusage.“

2. „Ohne Bilanzbereinigung gibt es Nachteile bei der Kreditbeschaffung.“

3. „Die Pensionszusage ist out, weil die Rückdeckungsversicherung nicht mehr die erwarteten Leistungen bringen.“

Auch wenn diese Gründe durchaus einleuchtend klingen, sind sie oftmals lediglich vorgeschoben, um eigene Produkte zu verkaufen. Und die vorgeschlagene „Medizin“ richtet oft mehr Schaden an als die Pensionszusage selbst.

Hilfe, ich habe Pensionszusage! (Teil 1: „Die Pensionszusage verhindert meinen Unternehmensverkauf!“) [mehr…]

Muss Ihre Pensionszusage wirklich radikal saniert werden?

Da die Ausgangssituation in so vielen Fällen zweifelhaft ist, brauchen Sie als allererstes einmal Sicherheit bei der Frage, ob die Sanierung wirklich erforderlich ist. Falls Sie sich sicher sind, können Sie diesen Abschnitt überspringen. Allen anderen bieten wir ein kostenloses, telefonisches Beratungsgespräch mit einem unserer Experten und sehr gern auch Ihrem Steuerberater an.

Buchen Sie hier Ihre Sicherheit!

Es gibt IMMER (mehr als) eine Lösung!

Die nächste Frage, die sich Ihnen stellt ist: „Welcher ist der richtige Weg?“. Denn egal was Ihre Motivation ist die Pensionszusage anzufassen, es gibt immer mehr als eine Lösung. Beispiel gefällig? Wenn Sie die Pensionszusage aus wirtschaftlichen Gründen sanieren möchten (z. B. weil die Rückdeckungsversicherung nicht die erwarteten Leistungen zum Pensionsbeginn erbringt) , können Sie:

ganz oder teilweise auf die Zusage verzichten, sich die Zusage als Einmalkapital abfinden lassen, auf eine beitragsorientierte Zusage umstellen, die Finanzierungbeträge erhöhen, die Finanzierung umstellen (mehr Risiko aber auch höhere Chancen), Teile über externe Träger finanzieren, um zusätzliche Steuervorteile zu nutzen, zum Pensionsbeginn aus Firmenvermögen nachfinanzieren …

Auch wenn manche Varianten zuerst merkwürdig klingen, sind sie es oft, die die beste Gesamtlösung darstellen. Diese Ansätze unterscheiden sich dramatisch in Ihren jeweiligen steuerlichen und handelsbilanziellen Auswirkungen, wirtschaftlichen Risiken für Sie und Ihr Unternehmen sowie den mit ihnen verbundenen Chancen. Die Wirkung der jeweiligen Maßnahmen hängt daher von Ihrer individuellen Ausgangssituation ab. Geben Sie also immer den Alternativen eine Chance, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Ein kleiner Überblick

Damit Sie sich ein wenig näher über die Möglichkeiten informieren können, haben wir eine Übersicht der wichtigsten Themen zusammengestellt. Einfach anklicken was Sie interessiert und Ihnen stehen eine Übersicht, wichtige Informationen und relevante Blogartikel zur Verfügung.

Abfindung

von Rentenansprüchen

Auslagerung

auf einen Pensionsfonds

Übertragung

auf ein anderes Unternehmen

Verzicht

auf  (Teil)Rentenansprüche

Liquidation

des Unternehmens

Rentner GmbH

als Alternativlösung

Brauchen Sie Hilfe?

Unser einzigartiges Beratungsangebot mit Erfolgs- und Zufriedenheitsgarantie liefert Ihnen erstklassige Lösungen ohne jedes Risiko. Natürlich können Sie uns auch einfach anrufen, eine Mail senden oder Ihre Frage in den Chat schreiben.

Beratungsangebot

Telefontermin

Abfindung, Verzicht, Auslagerung, Auflösung …

… viele Begriffe, eine Bedeutung: Ihre Pensionszusage soll saniert oder sogar ganz „entsorgt“ werden. Die Gründe reichen dabei von gravierenden geschäftlichen Problemen über das Ausscheiden eines Gesellschafters bis hin zur Geschäftsaufgabe. Hier erhalten Sie die Hilfe, die Sie brauchen um alle damit verbundenen Probleme zu meistern!

Wer will eigentlich die Veränderung? 

Zuerst einmal ist jedoch die Frage zu klären, von wem kommt eigentlich die Initiative Ihre Pensionszusage zu verändern – von Ihnen oder von außen? Argumente wie: „Niemand kauft ein Unternehmen mit Pensionszusage.“ oder „Ohne Bilanzbereinigung gibt es Nachteile bei der Kreditbeschaffung.“ klingen zunächst durchaus einleuchtend, sind  auf den zweiten Blick aber oft nur vorgeschoben, um eigene Produkte zu verkaufen.

Und die vorgeschlagene „Medizin“ richtet oft mehr Schaden an als die Pensionszusage selbst!

Lesen Sie hierzu auch unseren Blogartikel.

Muss Ihre Pensionszusage wirklich radikal saniert werden?

Da die Ausgangssituation in so vielen Fällen zweifelhaft ist, brauchen Sie als allererstes einmal Sicherheit bei der Frage, ob die Sanierung wirklich erforderlich ist. Falls Sie sich sicher sind, können Sie diesen Abschnitt überspringen. Allen anderen bieten wir ein kostenloses, telefonisches Beratungsgespräch mit einem unserer Experten und sehr gern auch Ihrem Steuerberater an.

Buchen Sie hier Ihre Sicherheit!

Es gibt IMMER (mehr als) eine Lösung!

Die nächste Frage, die sich Ihnen stellt ist: „Welcher ist der richtige Weg?“. Denn egal was Ihre Motivation ist die Pensionszusage anzufassen, es gibt immer mehr als eine Lösung. Alle Möglichkeiten unterscheiden sich dramatisch in Ihren jeweiligen steuerlichen und handelsbilanziellen Auswirkungen, wirtschaftlichen Risiken für Sie und Ihr Unternehmen sowie den mit ihnen verbundenen Chancen.

Geben Sie also immer den Alternativen eine Chance, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Ein kleiner Überblick

Damit Sie sich ein wenig näher über die Möglichkeiten informieren können, haben wir eine Übersicht der wichtigsten Themen  zusammengestellt. Einfach anklicken was Sie interessiert und Ihnen stehen eine Übersicht, wichtige Informationen und relevante Blogartikel zur Verfügung.

Abfindung

von Rentenansprüchen

Auslagerung

auf einen Pensionsfonds

Übertragung

auf ein anderes Unternehmen

Verzicht

auf  (Teil)Rentenansprüche

Liquidation

des Unternehmens

Rentner GmbH

als Alternative zu Standardlösungen

Brauchen Sie Hilfe?

Unser einzigartiges Beratungsangebot mit Erfolgs- und Zufriedenheitsgarantie liefert Ihnen erstklassige Lösungen ohne jedes Risiko. Natürlich können Sie uns auch einfach anrufen, eine Mail senden oder Ihre Frage in den Chat schreiben.

Beratungsangebot

Telefontermin

Was können wir für Sie tun?

Ihr Ansprechpartner

RA Falk Mäde-Heck

Leiter Rechtsabteilung

DIOMEDEA AG Malteserstr. 170/172 12277 Berlin E-Mail: diomedea@diomedea.biz www.diomedea-ag.com

Was können wir für Sie tun?

Ihr Ansprechpartner

RA Falk Mäde-Heck

Leiter Rechtsabteilung

DIOMEDEA AG Malteserstr. 170/172 12277 Berlin E-Mail: diomedea@diomedea.biz www.diomedea-ag.com