Schutzschirm Unternehmensverkauf

ENTSPANNT, SICHER

UND RENTABEL

VERKAUFEN

Schutzschirm unternehmensverkauf

entspannt, sicher und rentabel verkaufen
Ein Unternehmensverkauf ist ohnehin schon nicht ganz einfach. Haben Sie auch noch eine Pensionszusage, wird es richtig spannend. Denn natürlich wollen Sie den Käufer nicht verprellen, indem Sie Ihre Forderungen zu hoch schrauben. Andererseits wollen Sie aber Ihr Unternehmen oder Ihre Pension auch nicht wegschenken. Und oftmals passiert das Ganze dann auch noch unter enormem Zeitdruck.

 

Hier erfahren Sie, wie Sie diese Situation sicher und ohne Stress navigieren:

Ein Unternehmensverkauf ist ohnehin schon nicht ganz einfach. Haben Sie auch noch eine Pensionszusage, wird es richtig spannend. Denn natürlich wollen Sie den Käufer nicht verprellen, indem Sie Ihre Forderungen zu hoch schrauben.

 

Andererseits wollen Sie aber Ihr Unternehmen oder Ihre Pension auch nicht wegschenken. Und oftmals passiert das Ganze dann auch noch unter enormem Zeitdruck.

 

Hier erfahren Sie, wie Sie diese Situation sicher und ohne Stress navigieren:

worauf es wirklich ankommt

Die größten Herausforderungen

worauf es wirklich ankommt

Die größten Heraus-forderungen

Wurde der Unternehmenswert richtig ermittelt?
Egal, ob der Kaufpreis nach Ertrags- oder Substanzwert ermittelt wird, regelmäßig werden

Pensionszusagen falsch oder gar nicht aus dem Unternehmenswert herausgerechnet.

Ergebnis: der Unternehmenswert wird deutlich zu niedrig angesetzt.

 

Hier ein kleines Praxisbeispiel:

Als Kaufpreis wird der 5-fache Jahresgewinn vereinbart. Dieser liegt bei rd. 100.000 €. Damit ergibt sich ein Kaufpreis von rd. 500.000 €. Die Rückstellungen für die Pensionszusage (rd. 27.000 €) wurden in diesem Szenario allerdings gar nicht beachtet und der Kaufpreis wurde im Endeffekt um rd. 135.000 € zu niedrig angesetzt!

 

Es ist sogar schon passiert, dass unsere Mandanten ihr Unternehmen gar nicht mehr verkaufen wollten, nachdem sie den korrekten Wert ihres Unternehmens kannten!

 

Fazit: Nur wenn Sie den echten Unternehmenswert kennen, wissen Sie auch, ob der angebotene Kaufpreis fair ist und das Vorhaben für Sie überhaupt Sinn macht.

.

Was ist die beste Lösung für die Pensionszusage?
Sobald Sie Sicherheit haben, dass Sie den korrekten Unternehmenswert kennen und der Kaufpreis stimmt, steht sofort die nächste wichtige Frage im Raum:

 

Was soll jetzt mit der Pensionszusage passieren?

 

Abfindung, Auslagerung, oder doch eine Rentner GmbH…?

Welche Lösung sichert Ihnen den höchsten wirtschaftlichen Vorteil unter Berücksichtigung von Steuern, Kosten und vor allen Risiken?

Wie bekommen Sie und der Käufer dauerhaft Sicherheit?
Zu guter Letzt brauchen sowohl Sie, als auch der Käufer langfristige Sicherheiten.

 

Sie müssen wissen, dass Ihre Pension auch dann sicher ist, wenn der Käufer das Unternehmen in die Insolvenz wirtschaftet.

 

Der Käufer hingegen braucht Gewissheit, dass nicht im Nachgang noch Nachforderungen oder Haftungen auf ihn zukommen.

Wichtige Entscheidung

Kein Spielraum für Fehler

Wichtige Entscheidung

Kein Spielraum für Fehler

Der Verkauf Ihres Unternehmens ist vermutlich das wichtigste Geschäft Ihres Lebens, denn ab jetzt leben Sie von Ihren Ersparnissen, dem Verkaufserlös und Ihrer Pension.

 

Die Möglichkeit einfach neu anfangen, wenn das Geld aufgebraucht ist, scheidet im Rentenalter leider aus.

 

Sie haben also nur einen Versuch, alles richtig zu machen!

So kommen Sie sicher zum Ziel

Der DIOMEDEA Schutzschirm „Verkauf“

So kommen Sie sicher zum Ziel

Der DIOMEDEA Schutzschirm „Verkauf“

Damit Ihr Unternehmensverkauf reibungslos ablaufen kann, benötigen Sie zuallererst Klarheit zum Kaufpreis. Daraufhin können Sie die für Sie richtige Lösung zum Umgang mit Ihrer Pensionszusage wählen und diese anschließend auch wasserdicht umsetzen.

 

All das liefert Ihnen der DIOMEDEA Schutzschirm in 3 einfachen Schritten

– schnell, effizient und sicher.

Damit Ihr Unternehmensverkauf reibungslos ablaufen kann, benötigen Sie zuallererst Klarheit zum Kaufpreis.

 

Daraufhin können Sie die für Sie richtige Lösung zum Umgang mit Ihrer Pensionszusage wählen und diese anschließend auch wasserdicht umsetzen.

 

All das liefert Ihnen der DIOMEDEA Schutzschirm in 3 einfachen Schritten

– schnell, effizient und sicher.

rundum geschützt

*Kein Risiko dank Garantien

Bei uns zahlen Sie nicht für geleistete Beratungsstunden,

sondern für den Nutzen, den Sie von unserer Leistung haben.

 

Daher gibt es für alle Bausteine eine 100%-ige Zufriedenheitsgarantie nach der einfachen Regel: „Kein Nutzen für Sie, kein Honorar für uns“. Ohne Sternchen oder Fußnoten.

Sie können also gar nichts falsch machen.

rundum geschützt

*Kein Risiko dank Garantien

Bei uns zahlen Sie nicht für geleistete Beratungsstunden, sondern für den Nutzen, den Sie von unserer Leistung haben.

 

Daher gibt es für alle Bausteine eine 100%-ige Zufriedenheitsgarantie nach der einfachen Regel: „Kein Nutzen für Sie, kein Honorar für uns“. Ohne Sternchen oder Fußnoten.

 

Sie können also gar nichts falsch machen.

Alles aus einer Hand

Unsere Experten

Aktuar Ulrich Vierneisel (Versicherungsmathematik)

Nach langjähriger Tätigkeit in leitenden Positionen für mehrere Versicherungen ist Ulrich Vierneisel heute öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Versicherungsmathematik.

Rechtsanwalt FALK MÄDE-HECK (Jura)

Nach Tätigkeiten für Kanzleien mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht seit 2012 bei DIOMEDEA. Spezialist für Gesellschaftsrecht, Unternehmerversorgung und betriebliche Altersvorsorge.

Vorstand Maik Miehe (Betriebswirtschaft)

Seit 30 Jahren u.a. Berater für betriebliche Versorgungssysteme, Dozent für Pensionsfinanzierung an der FH Koblenz, Beirat im Anlageausschuss Credit Suisse, uvm.

Alles aus einer Hand

Unsere Experten

Aktuar Ulrich Vierneisel (Versicherungsmathematik)

Nach langjähriger Tätigkeit in leitenden Positionen für mehrere Versicherungen ist Ulrich Vierneisel heute öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Versicherungsmathematik.

Rechtsanwalt FALK MÄDE-HECK (Jura)

Nach Tätigkeiten für Kanzleien mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht seit 2012 bei DIOMEDEA. Spezialist für Gesellschaftsrecht, Unternehmerversorgung und betriebliche Altersvorsorge.

Vorstand Maik Miehe (Betriebswirtschaft)

Seit 30 Jahren u.a. Berater für betriebliche Versorgungssysteme, Dozent für Pensionsfinanzierung an der FH Koblenz, Beirat im Anlageausschuss Credit Suisse, uvm.