Universalgenie für Arbeitgeberattraktivität!

BeneFitts Work-Life-Balance

 

Work-Life-Balance – eine Geschichte voller Missverständnisse

Wenn Unternehmer Work-Life-Balance hören, entsteht verständlicherweise immer erst einmal ein Bild: Mehr Freizeit, weniger Arbeiten. Entsprechend ist das Thema meist negativ besetzt. Dabei ist es sehr vielschichtig und bietet -bei richtigem Einsatz- die Möglichkeit, bisher nicht erschlossene Mitarbeiterpotentiale zu heben. Und  ganz wichtig (um ein weiteres verbreitetes Missverständnis aufzugreifen): Es ist nicht nur ein Thema für Großkonzerne!  Gerade auch bei mittelständischen Unternehmen kann Work-Life-Balance sehr effektiv umgesetzt werden. Dafür steht BeneFitts Work-Life-Balance.

Einordnung

Wir sprechen hier übrigens nicht von kurzfristigen Maßnahmen (flexible Arbeitszeiten, Urlaubstage u. ä.) sondern von langfristigen Mitarbeitermotivationsmaßnahmen. Hierbei werden Überstunden oder nicht genommene Urlaubstage angesammelt, um diese später z. B. für echte Sabatticals einzulösen. Plattform hierfür ist ein sogenanntes Lebensarbeitszeitkonto (LAZK). Dieses ist in bestimmten Bereichen gesetzlich zwar stark reglementiert (Anlage, Insolvenzsicherheit etc.), gleichzeitig jedoch gibt es bei der Ausgestaltung der Ansammlungs- und Auszahlungszeiten fast keine Beschränkungen.

Auf die Gestaltung kommt es an

Diese Freiheit ist Fluch und Segen zugleich. Denn nur, wenn die Ausgestaltung zu Ihren Zielen passt, kann das Lebensarbeitszeitkonto auch wirken. Denken Sie an eine Stradivari: Ein tolles Instrument, aber wenn der Falsche darauf spielt? Und um im Bild zu bleiben: Am besten klingt das Ganze im Orchester. Wenn Sie also Ihr Lebensarbeitszeitkonto richtig ausgestalten und mit passenden Bausteinen flankieren, erhalten Sie tolle Bindungs- und Attraktivitätsbausteine. Passgenau für Ihre Zielgruppen. Hier eine kleine Auswahl.

Sabbatical

Nicht nur ein „hipper Trend“: Nachweislich verhindert ein Sabbatical bei vielen Führungskräften einen Burnout mit dauerhaftem Ausfall.

Junge Hochqualifizierte

Mehr Elternzeit ist eines der Hauptwünsche dieser begehrten Mitarbeitergruppe. Ein LAZK, mit dem sie diese ansparen können, gekoppelt mit einem Kitaplatz oder Kitazuschuss und vielleicht einem Elternbonus machen Sie in dieser Gruppe sehr beliebt.

Pflegezeit

Immer mehr Menschen machen sich um die Pflege von Angehörigen Gedanken. Problematisch ist vor allem die erste Zeit, bis alles organisiert ist. Ein LAZK in Kombination mit vergünstigten Pflegeversicherungsangeboten, auch für Familienangehörige, helfen hier.

Häuslebauer

Der Traum vieler Menschen vom eigenen Häuschen braucht viel Zeit, für Bauüberwachung, Eigenleistungen, Umzug. Mitarbeiter, die sich regional festlegen, bleiben auch eher bei Ihnen – das kann ggf. auch mit einem kleinen Förderkredit belohnt werden.

Auftragsspitzen

Kompensieren Sie Auftragsspitzen mit Aufstockung der Arbeitszeit und bieten zum Ausgleich einen Ruhestand vor 67 (oder bald 70?).

Studium & Weiterbildung

Jede zusätzliche Qualifikation bringt auch Ihr Unternehmen voran. Ein LAZK  zum Ansparen der Prüfungs- & Vorbereitungszeiten, gekoppelt mit der (erfolgsabhängigen) Übernahme von Kursgebühren, Studienkrediten u. ä. motivieren Ihre Mitarbeiter.

Was können wir für Sie tun?

Ihr Ansprechpartner

RA Falk Mäde-Heck

Leiter Rechtsabteilung

DIOMEDEA AG
Malteserstr. 170/172
12277 Berlin
E-Mail: diomedea@diomedea.biz
www.diomedea-ag.com

Universalgenie für Arbeitgeber- attraktivität!

BeneFitts Work-Life-Balance

Work-Life-Balance – eine Geschichte voller Missverständnissen

Wenn Unternehmer Work-Life-Balance hören, entsteht verständlicherweise immer erst einmal ein Bild: Mehr Freizeit, weniger Arbeiten. Entsprechend ist das Thema meist negativ besetzt. Dabei ist es sehr vielschichtig und bietet -bei richtigem Einsatz- die Möglichkeit, bisher nicht erschlossene Mitarbeiterpotentiale zu heben.

Und  ganz wichtig (um ein weiteres verbreitetes Missverständnis aufzugreifen): Es ist nicht nur ein Thema für Großkonzerne!  Gerade auch bei mittelständischen Unternehmen kann Work-Life-Balance sehr effektiv umgesetzt werden. Dafür steht BeneFitts Work-Life-Balance.

Einordnung

Wir sprechen hier übrigens nicht von kurzfristigen Maßnahmen (flexible Arbeitszeiten, Urlaubstage u. ä.) sondern von langfristigen Mitarbeitermotivationsmaßnahmen. Hierbei werden Überstunden oder nicht genommene Urlaubstage angesammelt, um diese später z. B. für echte Sabatticals einzulösen.

Plattform hierfür ist ein sogenanntes Lebensarbeitszeitkonto (LAZK). Dieses ist in bestimmten Bereichen gesetzlich zwar stark reglementiert (Anlage, Insolvenzsicherheit etc.), gleichzeitig jedoch gibt es bei der Ausgestaltung der Ansammlungs- und Auszahlungszeiten fast keine Beschränkungen.

Auf die Gestaltung kommt es an

Diese Freiheit ist Fluch und Segen zugleich. Denn nur, wenn die Ausgestaltung zu Ihren Zielen passt, kann das Lebensarbeitszeitkonto auch wirken.

Denken Sie an eine Stradivari: Ein tolles Instrument, aber wenn der Falsche darauf spielt? Und um im Bild zu bleiben: Am besten klingt das Ganze im Orchester. Wenn Sie also Ihr Lebensarbeitszeitkonto richtig ausgestalten und mit passenden Bausteinen flankieren, erhalten Sie tolle Bindungs- und Attraktivitätsbausteine. Passgenau für Ihre Zielgruppen. Hier eine kleine Auswahl.

Denken Sie an eine Stradivari: Ein tolles Instrument, aber wenn der Falsche darauf spielt? Und um Bild zu bleiben: Am besten klingt das Ganze im Orchester. Wenn Sie also Ihr Lebensarbeitszeitkonto richtig ausgestalten und mit passenden Bausteinen flankieren, erhalten Sie tolle Bindungs- und Attraktivitätsbausteine. Passgenau für Ihre Zielgruppen. Hier eine kleine Auswahl.

Sabbatical

Nicht nur ein „hipper Trend“: Nachweislich verhindert ein Sabbatical bei vielen Führungskräften einen Burnout mit dauerhaftem Ausfall.

Junge Hochqualifizierte

Mehr Elternzeit ist eines der Hauptwünsche dieser begehrten Mitarbeitergruppe. Ein LAZK, mit dem sie diese ansparen können, gekoppelt mit einem Kitaplatz oder Kitazuschuss und vielleicht einem Elternbonus machen Sie in dieser Gruppe sehr beliebt.

Pflegezeit

Immer mehr Menschen machen sich um die Pflege von Angehörigen Gedanken. Problematisch ist vor allem die erste Zeit, bis alles organisiert ist. Ein LAZK in Kombination mit vergünstigten Pflegeversicherungsangeboten, auch für Familienangehörige, helfen hier.

Häuslebauer

Der Traum vieler Menschen vom eigenen Häuschen braucht viel Zeit für Bauüberwachung, Eigenleistungen, Umzug. Mitarbeiter, die sich regional festlegen, bleiben auch eher bei Ihnen – das kann ggf. auch mit einem kleinen Förderkredit belohnt werden.

Auftragsspitzen

Kompensieren Sie Auftragsspitzen mit Aufstockung der Arbeitszeit und bieten zum Ausgleich einen Ruhestand vor 67 (oder bald 70?).

Studium & Weiterbildung

Jede zusätzliche Qualifikation bringt auch Ihr Unternehmen voran. Ein LAZK  zum Ansparen der Prüfungs- & Vorbereitungszeiten, gekoppelt mit der (erfolgsabhängigen) Übernahme von Kursgebühren, Studienkrediten u. ä. motivieren Ihre Mitarbeiter.

Was können wir für Sie tun?

Ihr Ansprechpartner

RA Falk Mäde-Heck

Leiter Rechtsabteilung

DIOMEDEA AG
Malteserstr. 170/172
12277 Berlin
E-Mail: diomedea@diomedea.biz
www.diomedea-ag.com